Monat: Februar 2020

Ripple wird zweitgrößtes Fintech-Unternehmen in den USA und verkauft XRP im Wert von 500.000.000 USD, um Crypto-Startups zu finanzieren

Das auf Blockchain ausgerichtete Überweisungsunternehmen Ripple hat sich den zweiten Platz auf einer neuen Liste der wertvollsten Unternehmen im Bereich Fintech verdient.

Die Bewertung von Ripple beruht zum Teil auf dem Besitz von mehr als der Hälfte des Gesamtangebots an XRP, der drittgrößten Bitcoin Era Kryptowährung nach Marktkapitalisierung

Das Überweisungsunternehmen in San Francisco hatte einen Wert von 10 Milliarden US-Dollar, nachdem es im Dezember in einer Bitcoin Era Finanzierungsrunde der Serie C 200 Millionen US-Dollar gesammelt hatte. Die 10 größten Fintech-Unternehmen in Amerika 2020 belegen laut Forbes Bitcoin Era auf dem zweiten Platz, direkt hinter dem Zahlungsverarbeitungsgiganten Stripe mit einem Wert von 35 Milliarden US-Dollar und vor dem Bitcoin Era Crypto Exchange Coinbase mit einem Wert von 8,1 Milliarden US-Dollar.

Bitcoin

Robinhood, Chime, Plaid, SoFi, Credit Karma, Opendoor und Root runden die Top 10 ab

Im vergangenen Jahr verkaufte das Unternehmen XRP im Wert von 500.000.000 USD und investierte laut Forbes mit dem Erlös in Blockchain- und Kryptowährungs-Startups. Im Juli 2019 gab Ripple bekannt, dass das Unternehmen über den Fundraising-Arm Xpring eine Gesamtinvestition von einer halben Milliarde Dollar erreicht hat.

Hier sehen Sie die Verkäufe von Ripple während des ganzen Jahres.

Ripples Fundraising- und Entwicklungsarm Xpring hat in eine Reihe von kryptobasierten Startups investiert, darunter Kava Labs, Dharma Protocol, Raised in Space Enterprises, Robot Ventures und SendFriend.

Bitcoin Evolution Optionen auf Deribit zeichnen nach neuen KYC-Anforderungen das ATH-Volumen auf

Die Deribit- Börse behauptet weiterhin ihre Dominanz auf dem Bitcoin-Optionsmarkt, wobei das Handelsvolumen in den letzten Monaten andere Börsen trotz der Konkurrenz von Unternehmen wie Bakkt, CME, OKEx und FTX in den Schatten stellt.

Das Datenanalyseunternehmen für Kryptoderivate, Skew, berichtete kürzlich, dass Bitcoin Evolution Options auf Deribit ein neues Allzeithoch erreicht hatte

Mit Kontrakten im Wert von 159 Mio. USD, die an einem einzigen Tag verkauft wurden, blieben die Umtauschvolumina an konkurrierenden Bitcoin Evolution Börsen um mindestens 1650% zurück. Dieser Anstieg des Handelsvolumens mit Deribit ist auf einen Vorschlag zurückzuführen, wonach die KYC-Anforderungen für Nutzer, die mehr als 1 BTC pro Tag abheben, verschärft werden sollen . „Globale Bitcoin Evolution Vorschriften ändern sich, und obwohl die verschiedenen Bitcoin Evolution Änderungen nicht für in Panama ansässige Unternehmen gelten, bemühen wir uns stets, illegale Aktivitäten auf unserer Plattform zu verhindern“, so die aktualisierte KYC-Anforderungsseite der Börse. Es fügte hinzu: „Dennoch wollen wir wettbewerbsfähig bleiben und unsere Kunden nicht zu sehr einschränken.“

Interessanterweise variierten die Futures-Volumina an der Börse nicht wesentlich und wurden in den letzten Wochen konstant mit Kontrakten über 200 Mio. USD pro Tag gehandelt.

Bitcoin

Wir könnten jedoch mehr Aktivität sehen, wenn wir uns dem Auslaufen gegen Ende des Quartals nähern

Am selben Tag verzeichnete der von Intercontinental Exchange unterstützte Bakkt einen Verkauf von Bitcoin- Optionskontrakten im Wert von 40.000 USD nach einer soliden Lücke von einer Woche ohne Volumen. Auch der CME verzeichnete seit Jahresbeginn einen insgesamt steigenden Volumentrend.

Allerdings Deribit nahm noch den Kuchen für die höchste O Stift Interesse, mit Skew einen OI von $ 666 Millionen auf Bitcoin – Optionskontrakte, die zum Zeitpunkt des Schreibens berichten. Obwohl FTX nicht auf der Skew-Plattform gelistet ist , hat es auch eine unglaublich gute Leistung erbracht und ein Open Interest von fast 7800 BTC oder rund 80 Millionen US-Dollar zum aktuellen Marktwert dargestellt.

In Anbetracht der jüngsten Entwicklung, die Bitcoin wieder über das 10.000-Dollar-Niveau gebracht hat, scheint die Stimmung der Anleger positiver zu sein. Da Open Interest in diesem Jahr insgesamt einen steigenden Trend aufweist, könnten wir eine bessere Preisentdeckung sehen, wenn sich die Halbierung von Bitcoin nähert.